Mikrolüftung von Fenstern – für wen und wofür?

Neue Fenster sollen vor allem dicht sein. Damit wird das Auskühlen der Wohnung verhindert und die Heizkosten gesenkt. Eine zu hohe Dichtigkeit kann jedoch auch zu Problemen führen. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Fensterhersteller seine Fenster nicht mit einer Mikrolüftung ausgestattet hat. Was ist ein Fenster mit Lüftung? Welche Vorteile hat es? Wir erklären.

Mehr Luft im Haus – wieso eine gute Fensterbelüftung so wichtig ist.

Wenn etwas in jedem Haus nicht fehlen sollte, ist es eine effiziente Belüftung. Fenster, die darüber nicht verfügen, können negativen Einfluss auf den technischen Zustand des Gebäudes haben und damit auch auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Hausbewohner. Eine unzureichende Menge an Frischluft kann auf Dauer zu Feuchtigkeit und Schimmelbildung und damit zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. 

Vor einigen Jahren waren Fenster nicht so dicht, daher war es zwar im Winter auch kühler zu Hause, aber die Luft konnte auch ungehindert ins Innere strömen. Dieser Prozess ist bei neuen Modellen beeinträchtigt. Eine Mikro-Belüftung in Fenstern ist die Antwort auf die ausgezeichnete Thermik moderner Fenster – damit Sie beides genießen können: Wärme und Frischluft zugleich.

Was ist eine Mikrolüftung in Fenstern und wie funktioniert sie?

Ein Fenster mit integrierter Lüftung – der sogenannten Mikrolüftung, ermöglicht eine konstante Luftzirkulation in Ihrem Haus, dank eines geringen Spalts. Sie müssen den Griff nur um 45 Grad nach oben drehen, um die Spaltlüftung zu aktivieren. Ihre Fenster bleiben dabei geschlossen und sicher.

Natürlich ersetzt ein Fenster mit Belüftung nicht das regelmäßige Stoßlüften, aber es verringert die Anzahl von denen. Vor allem im Winter wird sich dies auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Heizkostenabrechnung auswirken.

Wer sollte ein Fenster mit Lüftung kaufen?

Prinzipiell wirkt sich eine gute Belüftung bei jedem positiv aus. Es gibt aber ein paar Situationen, wo es besonders ratsam ist ein Fenster mit Lüftung zu kaufen.

  • Beschlagene Fenster – Wenn sich Kondenswasser auf verschiedenen Oberflächen in der Wohnung bildet, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Innenräume nicht richtig belüftet sind. In solchen Räumen ist eine gute Fensterbelüftung am nötigsten.
  • Schimmel an den Wänden – dazu sollte es erst gar nicht kommen, wenn es aber mal passiert, ist eine Fensterbelüftung ein Muss.
  • Kleinkinder – die Spaltlüftung ermöglicht die Zufuhr von frischer Luft, wenn es mal wieder im Sommer zu warm wird. Sie müssen nachts nicht das Fenster im Kinderzimmer offen lassen, damit ihr Kind nicht überhitzt.
  • Allergiker – die Mikrolüftung kann die Anzahl von Pollen und Staub in Ihren eigenen vier Wänden deutlich reduzieren. Dies kann eine gute Alternative für traditionelles Lüften in der Pollen-Saison sein.
Foto: https://ifenster24.de/fenster-kunststofffenster-t-classic

Fensterlüfter oder Spaltlüftung – welche Belüftung in Fenstern ist besser?

Die Mikrolüftungsfunktion ist heutzutage in den meisten Dreh-Kipp-Modellen zu finden. Zu ihren Vorteilen gehören die einfache Bedienung und die Tatsache, dass sie keine Eingriffe in die Fensterkonstruktion erfordert. Außerdem lässt sich so die Luftfeuchtigkeit im Raum schnell ausgleichen.

Wenn Sie aber lüften möchte, ohne dass die Fenster gekippt werden müssen, lohnt es sich über den Einbau von Fensterlüftern nachzudenken. Dabei handelt es sich um Elemente, die im oberen Teil des Fensterrahmens angebracht werden. Die durch sie einströmende Luft wird mit warmer Luft in Deckennähe vermischt. Diese Art von Fensterbelüftung ermöglicht eine konstante Luftzirkulation. Sie erfordert kein manuelles Öffnen des Fensters.

Welche Lösung ist besser? Das hängt von Ihren Bedürfnissen ab und ob Sie auch manchmal auf das Lüften verzichten möchten.

Fenster mit integrierter Mikrolüftung sind eine günstigere Lösung, da sie von fast allen Herstellern standardmäßig angeboten werden und können nach Bedarf gespaltet werden.

Fensterlüfter hingegen müssen nicht manuell mit einem Griff eingestellt werden.

Eins steht fest: Eine gute Fensterbelüftung bietet eine kontrollierte Zufuhr von frischer Luft und erhöht Ihren Lebenskomfort. Wenn es um eine optimale Raumluftqualität und Energieeffizienz geht, ist die Mikrolüftung definitiv eine Überlegung wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert