Welches Kinderbett soll ich kaufen?

Der Kauf eines Kinderbetts ist eine sehr wichtige Entscheidung für werdende Eltern. Viele Paare entscheiden sich schon lange vor der Geburt für das richtige Modell. Es gibt viele Modelle dieser Bauart auf dem Markt, so dass es schwierig sein kann, sich für eines zu entscheiden. Was solltest du bei der Auswahl des richtigen Kinderbettes für dein Kind beachten?

Funktionales Design

Ein Kinderbett ist nicht nur für die Bedürfnisse des Neugeborenen gedacht, sondern auch für die der Eltern. Deshalb werden bei der Konstruktion solcher Produkte Lösungen verwendet, die es ermöglichen, das notwendige Zubehör frei zu lagern oder Pflegeaufgaben noch leichter zu erledigen. Besonders erwähnenswert sind Modelle mit Klappe, Baldachin oder Wickeltisch. Bei der Wahl des richtigen Kinderbettes solltest du auch auf das Vorhandensein von Schubladen achten. Denn an einem solchen Platz kannst du das nötige Zubehör geordnet aufbewahren und so Platz für andere Möbel sparen.

Auf dem Markt gibt es Kinderbetten in verschiedenen Größen. Die beliebtesten sind 140×70 cm und 120×60 cm. Die Wahl eines bestimmten Modells sollte auf den Raum abgestimmt sein, in dem es eingesetzt werden soll. In kleinen Wohnungen funktionieren kleinere Versionen viel besser. Das Kind nimmt in der Regel nicht das ganze Kinderbett in Anspruch. Wenn du dich also für ein kompaktes Produkt entscheidest, hat das keine Auswirkungen auf den Nutzungskomfort.

Auf Qualität achten

Holzbetten und Reisebetten müssen bestimmte Normen erfüllen. Solche Produkte sind mit den entsprechenden Zertifikaten versehen, die besagen, dass das Modell für Kinder sicher ist. Genauso wichtig ist die Positionierung der Sprossen. Konstruktionen, aus denen diese Elemente entfernt werden können und die für das Kind leicht zugänglich sind, funktionieren besser.

– Das Kinderbett sollte stabil und widerstandsfähig sein. Da Babys oft auf solche Konstruktionen springen, müssen sie ausreichend widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen und die auf sie einwirkenden Kräfte sein. Außerdem ist es wichtig, dass das Material völlig glatt ist und keine scharfen Kanten in der Konstruktion des Kinderbettes vorhanden sind.

Optik: Das Kinderbett muss auch gut aussehen

Das Wichtigste ist die Funktionalität und Sicherheit des Kinderbettes, aber bei der Wahl eines bestimmten Modells lohnt es sich auch, auf sein Aussehen zu achten. Es ist eine gute Idee, das Produkt mit der Einrichtung des Raums abzustimmen, in dem es aufgestellt werden soll. Die beste Wahl sind Universalmodelle aus Holz. Solche Kinderbetten können erfolgreich an ein bestimmtes Arrangement angepasst werden. Das Wichtigste ist, dass der Farbton des Materials zum Rest der Möbel und des Bodens im Raum passt.

Bei kleinen Kindern ist es besser, neutrale, helle Farben zu verwenden, die nicht zu viel Aufmerksamkeit erregen und die Ruhe nicht stören. Hunderte von Varianten von Baby- und Kleinkinderbetten sind mittlerweile auf dem Markt zu finden, sodass die Wahl des richtigen Designs nicht schwer fallen sollte.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.