Wie teuer ist eine Entrümpelung?

Egal ob vollgestellter Dachboden, kaum betretbare Abstellkammer oder zugerümpelter Keller: Im Laufe des Lebens sammeln sich gewöhnlich haufenweise Gegenstände in der eigenen Wohnung oder im Haus an. Oftmals werden diese gar nicht mehr richtig genutzt und stehen nur noch im Weg herum. Kommt schließlich der Umzug, ist es für viele Menschen an der Zeit, sich von ihren ungenutzten Altlasten zu trennen und einmal kräftig auszurümpeln.

Hier kommen Fachunternehmen wie die Entrümpelung Hagen ins Spiel, deren Aufgabe in der professionellen Durchführung einer Entrümpelung liegt. Doch eine solche Dienstleistung ist natürlich mit gewissen Kosten verbunden.

Warum von einem Experten entrümpeln lassen?

Die Entrümpelung durch einen Fachmann kostet zwar Geld, spart jedoch einiges an Zeit und Nerven. Ein professionelles Entrümpelungsunternehmen steht Kunden bei der Beratung des zu entrümpelnden Objekts zur Seite und kümmert sich vollständig um die Räumung und Entsorgung der unbrauchbaren Gegenstände sowie des Sperrmülls.

Große Gegenstände wie Möbel werden dabei fachgerecht zerlegt und nach einzelnen Bestandteilen geordnet. Elektrogeräte werden in jedem Fall gesondert entsorgt. Generell wird ein großer Wert auf die Recyclingfähigkeit einzelner Materialien gelegt. Dies ist einer der Gründe, warum sich die Entrümpelung durch den Fachmann in der Regel als sehr umweltfreundlich gestaltet.

Nach Abschluss aller Maßnahmen befindet sich die entrümpelte Fläche wieder in einem astreinen Zustand. Doch hier endet die Arbeit von vielen Firmen noch nicht. Finden sich während der Entrümpelung noch brauchbare Gegenstände, bieten einige Fachleute sogar die Serviceleistung eines Verkaufs an. Nach Absprache mit dem Besitzer können diese auf Auktionen, Flohmärkten oder Onlineplattformen veräußert werden, meist gegen eine Provision.

Was kostet eine Entrümpelung?

Wie viel eine Entrümpelung kostet, hängt vor allem vom Umfang des Sperrmülls sowie der Größe der zu entrümpelnden Wohnung ab. Auch ist entscheidend, welche Art Objekt überhaupt ausgeräumt werden soll. So ist das Entrümpeln einer großen und vollgestellten Wohnung mit 100 Quadratmetern bedeutend teurer als die Entrümpelung eines kleinen Kellers von nur 20 Quadratmetern. Natürlich erheben auch die Firmen unterschiedliche Preise für ihre Dienstleistung.

Aus diesen Gründen lässt sich nicht genau definieren, wie viel das professionelle Entrümpeln schlussendlich kostet. Im Durchschnitt können Kunden jedoch mit Kosten von rund 2.000 bis 5.000 Euro für die Entrümpelung eines gesamten Einfamilienhauses rechnen. Eine kleine Wohnungsentrümpelung schlägt mit 1.000 bis 3.000 Euro zu Buche. Professionelle Kellerentrümpelungen sind für 250 bis 1.000 Euro zu haben.

Was kostet das Räumen einer Messie-Wohnung?

Bei einer Messie-Wohnung handelt es sich um einen Spezialfall der Entrümpelung. Aufgrund der Vielfalt der verschiedenen Abfallsorten und teilweise stark verschmutzter Räumlichkeiten stehen hier auch professionelle Entrümpelungsfirmen vor besonderen Herausforderungen.

Aus diesem Grund ist das Entrümpeln eines solchen Objekts je nach Firma meist mit deutlich höheren Kosten verbunden. Je nach Größe und Ausmaß können diese zwischen 1.500 und 7.000 Euro liegen. Einige Entrümpelungsfirmen erklären sich außerdem erst nach einer vorherigen Besichtigung zum professionellen Räumen einer Messie-Wohnung bereit.

Entrümpelung doch lieber selbst durchführen?

Wer sich die Preise für eine fachmännische Entrümpelung anschaut, der kommt möglicherweise auf den Gedanken, diese doch lieber selbst durchzuführen. Schließlich ist das selbstständige Entrümpeln mit deutlich niedrigeren Kosten verbunden. Lediglich die anfallenden Entsorgungsgebühren müssen getragen werden.

Genau für diesen Zweck lassen sich Sperrmüllcontainer bestellen. Deren Preise orientieren sich an der benötigten Größe und liegen zwischen 250 und 370 Euro. Elektrogeräte oder Möbel dürfen jedoch nicht im Container entsorgt werden und sind getrennt auszusondern.

Eine eigenständige Entrümpelung schont also den Geldbeutel, kostet allerdings auch einiges an Zeit, Kraft und Nerven. Es gilt daher genau abzuwägen, ob sich eine eigenständige Entrümpelung in der individuellen Situation auch wirklich lohnt. So mag das Ausräumen von kleineren Wohnungen und einzelnen Zimmern auf eigene Faust noch durchaus sinnvoll erscheinen, große Wohnungen oder gesamte Häuser alleine zu entrümpeln ist jedoch oftmals zu aufwendig. Auch Spezialfälle wie die Entrümpelung von brandgeschädigten Häusern oder Messie-Wohnungen sollten besser den Fachleuten überlassen werden. Ein Vergleich verschiedener Möglichkeiten und Angebote lohnt sich allerdings in jedem Fall.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.