Kredit ohne Schufa: Das sollten Verbraucher wissen

Nicht immer reicht das Einkommen aus, um alle Ausgaben zu decken. Ist das Haushaltsbudget ohnehin knapp bemessen und wird die Waschmaschine kaputt, man braucht einen neuen Kühlschrank oder möchte sich endlich einmal einen Urlaub leisten, bleibt als einzige Möglichkeit der Finanzierung bei vielen ein Kredit. Doch wenn Sie bereits ein Darlehen laufen haben oder Sie mit der Begleichung von Rechnungen in der Vergangenheit in Verzug waren kann es bei der Antragstellung zu Problemen kommen. In diesem Fall bleibt mit dem Kredit ohne Schufa, wie er beispielsweise im Internet auf bon-kredit.de angeboten wird, eine Option.

Was ist die SCHUFA eigentlich?

Nahezu jedem Verbraucher in Deutschland ist die Schufa ein Begriff: Dabei handelt es sich um die größte Wirtschaftsauskunftei, die nach eigenen Angaben Daten zu 4,3 Millionen Unternehmen und 66,3 Millionen Personen gesammelt hat. Unter anderem werden in den Einträgen der Schufa laufende Verträge von Strom- und Telefonanbietern verzeichnet. Relevant dafür, ob ein Verbraucher als kreditwürdig eingestuft wird ist auch ob man bei Kreditkartenabrechnungen ohne Verzug bezahlt und das Girokonto ausreichend gedeckt ist.

Negativ wirkt sich die Zahlungsmoral auf: Die Schufa verzeichnet Mahnschreiben, wenn Sie offene Forderungen nicht innerhalb der Zahlungsfrist beglichen haben. Darüber hinaus fließen offene Kredite in das Scoring der Schufa ein. Darunter versteht man vereinfacht gesagt die Kreditwürdigkeit einer Person. Durch die Schufa Auskunft sichern sich die Vertragspartner der Auskunftei ab: Kunden mit einer guten Bewertung stellen ein geringeres Risiko für Zahlungsausfälle dar.

Die SCHUFA bewertet streng

Möchten Sie in Deutschland einen Kredit beantragen, wird in der Regel eine Anfrage bei der Schufa gestellt. Dabei geht es um Ihre Bonität: Das Wort setzt sich aus den lateinsicher Begriffen Bona für Vermögen und Bonitas für Vortrefflichkeit zusammen. Mit einem guten Score haben Sie kaum Probleme, einen Kredit zu bekommen.

Mit der Anfrage bei der Schufa machen sich Geldinstitute ein Bild über die Zahlungsmoral der Antragsteller. Bei der Schufa wird ein Score Wert ausgegeben, der zwischen 0 und 100 liegt. Dabei geht es um die Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Kredit fristgerecht zurückzahlen werden. Wenn Sie mit 94 bewertet werden bedeutet dass zum Beispiel dass 94 Prozent aller Personen die ähnliche Verpflichtungen haben wie Sie ihren Zahlungen nachkommen. Ab welchem Wert Sie als kreditwürdig eingestuft werden, hängt von den Bestimmungen der Bank an. Dabei ist die Schufa relativ streng: Als geringes Risiko wird nur bewertet, wer einen Wert von mehr als 97,5 aufweist. Mit einer Bonität zwischen 90 und 95 gilt man nur mehr als zufriedenstellen.

Was Sie bei negativem SCHUFA-Eintrag tun können

Sie haben jederzeit das Recht, sich bei der Schufa nach Ihrem Score zu erkundigen. Das macht auch Sinn, denn manche Einträge können fehlerhaft sein. Bereits seit dem 1. April 2010 haben Sie nach Art. 15 DS-GVO Bundesdatenschutzgesetz die Möglichkeit, einmal pro Jahr das Recht auf einen kostenlosen Auszug der über Sie gespeicherten Daten. Prüfen Sie alle Daten genau, bereits getilgte Kredite oder fällige Zahlungen müssen nämlich nach einer Frist (meistens 3 Jahre) gelöscht werden. Ist das nicht erfolgt, stellen Sie bei der Auskunftei einen Antrag auf Entfernung der nicht mehr aktuellen Einträge. Werden Sie danach immer noch als wenig kreditwürdig eingestuft lohnt es sich nach einem Kredit ohne Schufa Ausschau zu halten.

Was bei einem Kredit ohne Schufa zu beachten ist

Generell holen nur deutsche Banken Auskunft bei der Schufa ein. Es gibt jedoch auch Angebote, wo die Bonität weniger genau geprüft werden. Zwar sind diese Optionen deutlich seltener als Kredite mit Schufa Auskunft, dennoch ist bei manchen Banken ein Darlehen ohne Abfrage möglich. Eine Option ist, sich an Geldinstitute zu wenden, die ihren Sitz im Ausland haben. In der Schweiz zum Beispiel wir Ihr Score bei der Schufa nicht abgerufen. Allerdings ist es fast immer notwendig, Einkommensnachweise vorzulegen. Bei größeren Summen kann es auch notwendig sein, einen Bürgen in den Kreditvertrag aufzunehmen.

Was Sie bei einem Kredit ohne Schufa unbedingt beachten sollten ist, dass die Zinsen in der Regel deutlich höher sind als bei einem Darlehen mit Schufa Abfrage. Außerdem lohnt es sich die Angebote genau zu prüfen: Immerhin gibt es im Bankensektor einige schwarze Schafe, die sich an der Not von finanziell schlechter gestellten Personen bereichern möchten. Lesen Sie unbedingt auch das Kleingedruckte im Vertag und unterschreiben Sie nicht wenn Ihnen einige Paragraphen unklar sind.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.